PROGRAMM 2021

KULTURSOMMER
& ZIRKUSFESTIVAL
13.-22. August

Alle Shows
Eintritt frei!

Auch im Zirkuszelt ist der Eintritt kostenfrei. Leider können wir aufgrund begrenzter Sitzplätze den Einlass im Chapiteau nicht für alle Besucher garantieren. Besucher die nicht eingelassen wurden, können sich für die nächste Show am selben Tag eine einmalige Einlasskarte am Infostand abholen. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Freitag, 13.08.2021

Freitag
13.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Bikerina“ Mr. Qwirk & Bikerina

(Hamburg)
Akrobatik
ca. 60 Min.

“Die Bikerina Show” ist etwas Anderes. Kann sie aus ihrer Hose rauskommen, währenddessen sie auf dem Einrad balanciert? Bikerina kann das! Zu ihr stösst Mr. Qwirk mit einem Koffer voller Überraschungen. Was kann schon schiefgehen mit Gummihandschuhen, 4m PVC Schlauch, 3 Macheten und etlicher Ausrüstung mehr in der 2in1 Straßenshow?

Freitag
13.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Breakdance Unlimited“ Next Level

(Hamburg)
Tanz
ca. 45 Min.

Die Show zeigt eine Evolution des Tanzes, genauer des afrikanischen Tanzes, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ein Tanz, der große Beweglichkeit erfordert: Akrobatik, Sprünge, Hüftschwünge. „Next Level“ adaptiert dafür verschiedene Tanzstile, so auch Breakdance. Entgegen der Annahme, daß Breakdance in den USA erfunden wurde, zeigen Aufnahmen, daß bereits 1959 in Nigeria Breakdance getanzt wurde.

Samstag, 14.08.2021

Samstag
14.08.2021
15:00
Open Air Rigg

„Zartinka Magica Part I“ Zartinka and friends

(Hamburg)
Akrobatik
ca. 60 Min.

Zartinka präsentiert ein poetisches Varieté mit einem guten Dutzend Artist*innen aus der eigenen Zirkusschule und mit professionellen Zirkusartisten mit internationaler Bühnenerfahrung.

Samstag
14.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Zartinka Magica Part II“ Zartinka and friends

(Hamburg)
Akrobatik
ca. 60 Min.

Zartinka präsentiert ein poetisches Varieté mit einem guten Dutzend Artist*innen aus der eigenen Zirkusschule und mit professionellen Zirkusartisten mit internationaler Bühnenerfahrung.

Sonntag, 15.08.2021

Sonntag
15.08.2021
15:00
Open Air Rigg

„Die Prinzessin und die Blume“ Holzwurm-Theater

(Hamburg)
Theater
ca. 45 Min.

Es waren einmal… die Raupe Isolde, die unbedingt eine wunderschöne Prinzessin werden wollte, Ratzfatz, der nicht mehr im Ameisenhaufen wohnen durfte, weil er zu laute Musik hörte und Hermann, der Marienkäfer, der Probleme mit dem Fliegen hatte, weil er unter Höhenangst litt. Dann gab es da noch ein Blumenschloss, den kostbarsten Edelstein der Welt, ein Spinnennetz, eine zerdrückte Kirsche und das schönste Lied der Welt. Und schließlich die Erkenntnis, dass nicht nur der, der etwas Besonderes hat, auch etwas Besonderes ist.

Sonntag
15.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Schwarz“ Matthias Romir

(Berlin)
Clownerie, Jonglage
ca. 50 Min.

Diese Show ist wie guter Kaffee: bitter wie das Leben, schwarz wie die Zukunft, und doch auf seltsame Weise ein Genuss. „Schwarz“ vereint Matthias Romirs bisher wichtigste Stücke in der Rolle des Schwarzclowns zu einer bittersüßen Studie eines Clowns am Abgrund. „Schwarz“ ist ein Sammelsurium kurioser Einfälle und ein Bekenntnis zu großen Gefühlen. Eine Show die unter die Haut geht, aber vor allem eines ist: zum Totlachen.

Sonntag
15.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Das Flüstern – eine poetische Performance“ Mbene Mwambene

(Malawi)
Tanz, Theater
ca. 60 Min.

Das Flüstern ist eine Reise von der Sklaverei, über den Kolonialismus, zum Hier und Jetzt. Mit Storytelling, Poesie, Tanz und Sarkasmus verfolgt Mbene Mwambene seinen eigenen Lebensweg.

Eine Veranstaltung des LURUM – Community School Lurup

Montag, 16.08.2021

Montag
16.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Frederick“ Bühne Bumm

(Hamburg)
Theater
ca. 40 Min.

Die Maus Frederick lebt mit ihrer Familie zwischen den Steinen einer alten Mauer. Um Vorräte für den Winter zu sammeln, arbeiten die kleinen Mäuse hart, Tag und Nacht. Alle – bis auf Frederick, der lieber träumt und Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt. Das gefällt den anderen gar nicht. Doch am Ende ist es ausgerechnet Fredericks Fantasie, die die Mäusefamilie durch den langen, kalten Winter bringt.

Montag
16.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Schwarz“ Matthias Romir

(Berlin)
Clownerie, Jonglage
ca. 50 Min.

Diese Show ist wie guter Kaffee: bitter wie das Leben, schwarz wie die Zukunft, und doch auf seltsame Weise ein Genuss. „Schwarz“ vereint Matthias Romirs bisher wichtigste Stücke in der Rolle des Schwarzclowns zu einer bittersüßen Studie eines Clowns am Abgrund. „Schwarz“ ist ein Sammelsurium kurioser Einfälle und ein Bekenntnis zu großen Gefühlen. Eine Show die unter die Haut geht, aber vor allem eines ist: zum Totlachen.

Montag
16.08.2021
19:30
Open Air Rigg

„The Whispers – a poetic Performance“ Mbene Mwambene

(Malawi)
Tanz, Theater
ca. 60 Min.

Is a modern Black man free to choose who he becomes? What does it mean to decolonize oneself when living in Europe? What does it mean to have a name?

An event of the LURUM – Community School Lurup

Dienstag, 17.08.2021

Dienstag
17.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Albers Ahoi goes Hawaii“ Albers Ahoi

(Hamburg)
Akrobatik, Musik
ca. 45 Min.

Part I – Als die fünf Leichtmatrosen Johnny, Fiete, Fjörn, HoDi und Mück führen die Musiker durch einen bunten Revue-Abend, während hochkarätige Artisten aus aller Welt zu den sagenumwobenen Liedern ihr Können zeigen. Freddy springt gewieft „an der Eck“ mit seinem „Tüdelband“ Seil, zwei Akrobaten stehen Hand auf Hand „ganz dahinten am Leuchtturm“. Dazu gibt es in humorvollen Theatereinlagen die eine oder andere Geschichte zu hören. Bitte Masken mitbringen!

Dienstag
17.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Albers Ahoi´s back“ Albers Ahoi

(Hamburg)
Akrobatik, Musik
ca. 45 Min.

Part II – Die fünf Leichtmatrosen Johnny, Fiete, Fjörn, HoDi und Mück führen weiter durch einen bunten Revue-Abend, während hochkarätige Artisten aus aller Welt zu den sagenumwobenen Liedern ihr Können zeigen. Freddy springt gewieft „an der Eck“ mit seinem „Tüdelband“ Seil, zwei Akrobaten stehen Hand auf Hand „ganz dahinten am Leuchtturm“. Das pralle Logbuch der fünf waschechten Seemänner gibt so manches Seemannsgarn her. Bitte Masken mitbringen!

Mittwoch, 18.08.2021

Mittwoch
18.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Frederick“ Bühne Bumm

(Hamburg)
Theater
ca. 40 Min.

Die Maus Frederick lebt mit ihrer Familie zwischen den Steinen einer alten Mauer. Um Vorräte für den Winter zu sammeln, arbeiten die kleinen Mäuse hart, Tag und Nacht. Alle – bis auf Frederick, der lieber träumt und Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt. Das gefällt den anderen gar nicht. Doch am Ende ist es ausgerechnet Fredericks Fantasie, die die Mäusefamilie durch den langen, kalten Winter bringt.

Mittwoch
18.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Wahre Magie“ Matt Canvas

(Hamburg)
Akrobatik, Magie
ca. 50 Min.

Die „wahre Magie“ eines Zauberkünstlers besteht darin, den Zuschauer in eine andere Welt zu versetzen. Die Show von Matt Canvas verleiht die Fähigkeit, diese welt des Sandkastens, wo alles immer möglich erscheint, zu entdecken! Matt Canvas zaubert auch seine Gäste in die Show, Artist*innen am Chinese Pole, an Objekten und in der Höhe.

Donnerstag, 19.08.2021

Donnerstag
19.08.2021
16:30
Open Air Rigg

„Breakdance Unlimited“ Next Level

(Hamburg)
Akrobatik, Tanz
ca. 45 Min.

Die Show zeigt eine Evolution des Tanzes, genauer des afrikanischen Tanzes, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ein Tanz, der große Beweglichkeit erfordert: Akrobatik, Sprünge, Hüftschwünge. „Next Level“ adaptiert dafür verschiedene Tanzstile, so auch Breakdance. Entgegen der Annahme, daß Breakdance in den USA erfunden wurde, zeigen Aufnahmen, daß bereits 1959 in Nigeria Breakdance getanzt wurde.

Next Level springt für Sinking Sideways ein, die verletzungsbedingt nicht auftreten können.

Donnerstag
19.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Trans//Form“ Current Dance Collective

(Hamburg)
Tanz
ca. 45 Min.

In einem Rückblick auf den Verlauf der Evolution stellt das The Current Dance Collective sich in der Choreografie Trans//Form die Frage, inwiefern die Zukunft den menschlichen Körper verändern wird. Die tänzerische Auseinandersetzung mit Themen wie Technologie und Körper, Transhumanismus und Transzendenz verbindet Gedanken um die Vergangenheit mit kritischen Spekulationen um die Zukunft der menschlichen Entwicklung.

Auch im Zirkuszelt ist der Eintritt kostenfrei. Leider können wir aufgrund begrenzter Sitzplätze den Einlass im Chapiteau nicht für alle Besucher garantieren. Besucher die nicht eingelassen wurden, können sich für die nächste Show am selben Tag eine einmalige Einlasskarte am Infostand abholen. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Freitag 20.08.

Freitag
20.08.2021
10:00
Workshop

„Workshop „Performative Intervention““

Akrobatik

In diesem Workshop erarbeiten die Teilnehmer einen eigenen Auftritt auf dem Festival Gelände

  • Freitag von 10-17:00 Uhr, Proben beim Zirkuszelt Abrax Kadabrax
  • Samstag von 15-18:00 Uhr, Auftritt als Walk Act auf der Lurupina

ACHTUNG! Die Freitags Veranstaltung findet auf dem Gelände des Bürgerhauses Bornheide, Bornheide 76, 22549 Hamburg statt

Anmeldung an johanna.monnerjahn@abraxkadabrax.de

Freitag
20.08.2021
18:00
Open Air Rigg

„Trans//Form“ Current Dance Collective

(Hamburg)
Tanz
ca. 45 Min.

In einem Rückblick auf den Verlauf der Evolution stellt das The Current Dance Collective sich in der Choreografie Trans//Form die Frage, inwiefern die Zukunft den menschlichen Körper verändern wird. Die tänzerische Auseinandersetzung mit Themen wie Technologie und Körper, Transhumanismus und Transzendenz verbindet Gedanken um die Vergangenheit mit kritischen Spekulationen um die Zukunft der menschlichen Entwicklung.

Freitag
20.08.2021
19:00
Chapiteau

„Breakdance Unlimited“ Next Level

(Hamburg)
Akrobatik, Tanz
ca. 45 Min.

Die Show zeigt eine Evolution des Tanzes, genauer des afrikanischen Tanzes, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ein Tanz, der große Beweglichkeit erfordert: Akrobatik, Sprünge, Hüftschwünge. „Next Level“ adaptiert dafür verschiedene Tanzstile, so auch Breakdance. Entgegen der Annahme, daß Breakdance in den USA erfunden wurde, zeigen Aufnahmen, daß bereits 1959 in Nigeria Breakdance getanzt wurde.

Next Level springt für Sinking Sideways ein, die verletzungsbedingt nicht auftreten können.

Freitag
20.08.2021
20:00
Chapiteau

„Bubble“ El lado oscuro de las Flores

(Barcelona, Spanien)
Akrobatik
ca. 55 Min.

Der Kampf des menschlichen Miteinander mit Schlägen und Streicheleinheiten, bis hin zur erschöpfenden Müdigkeit. Es sind Alltäglichkeiten und Intimitäten, die eine tiefe Zärtlichkeit erschaffen. Das Stück handelt vom Verlust der Kontrolle und dem starken Bedürfnis, sie zurückzugewinne

Auch im Zirkuszelt ist der Eintritt kostenfrei. Leider können wir aufgrund begrenzter Sitzplätze den Einlass im Chapiteau nicht für alle Besucher garantieren. Besucher die nicht eingelassen wurden, können sich für die nächste Show am selben Tag eine einmalige Einlasskarte am Infostand abholen. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Samstag 21.08.

Samstag
21.08.2021
10:30
Vortrag

„Vortrag Lurupina 2021“

ca. 90 Min.

In diesem Panel für Engagierte im Neuen Zirkus gibt es zwei Vorträge zu den Themen:

  1. diskriminierungssensible Zirkuspädagogik mit Johanna Monnerjahn
  2. Zirkus is not a dream (über die Förderung von Zeitgenössischem Zirkus) mit Andree Wenzel.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung über info@lurupina.de oder direkt am Infostand.

Samstag
21.08.2021
15:00
Chapiteau

„Trashion unlimited“ Zartinka and friends

(Hamburg)
Akrobatik, Jonglage, Luftartistik
ca. 40 Min.

Zartinka präsentiert Nachwuchsartisten aus der eigenen Zirkusschule in vielfältigen Disziplinen: Akrobatik, Luftartistik, Jonglage, Kunstrad, Drahtseil, Chin. Mast u.v.m.
Mit fröhlichen südländischen Beats zeigen die Youngsters postmoderne Zirkuskunst in trashigem Gewand und Style.

Samstag
21.08.2021
16:00
Open Air Rigg

„League & Legend“ 15feet6

(Belgien)
Akrobatik, Luftartistik
ca. 40 Min.

Die belgische Compagnie 15ft6 befragt, persifliert und konterkariert in „League & Legend“ die Stereotypen des männlichen Habitus am russischen Barren und Schleuderbrett. Auf den Weg zu Spitze schlagen sie jeden Rekord.

Samstag
21.08.2021
17:00
Open Air Rigg

„Kohorte“ ComaDa

(Hamburg, Deutschland)
Akrobatik
ca. 55 Min.

ComaDa hat ein fiktives Verfahren zur Berechnung eines finanziellen Wertes für Elternschaft entworfen. Das Ergebnis ist eine Formel, die sich mit Multitasking, emotionaler Betroffenheit und Rechtfertigungsdruck bei Eltern auseinandersetzt. Zwei Laborantinnen von ComaDa veranschaulichen mit Tanz, Akrobatik, Gesang und Sprache das Scheitern der Praxis dieses Laborversuches an einem optimierten Karussell.

Samstag
21.08.2021
18:00
Chapiteau

„Gap of 42“ Chris & Iris

(Deutschland)
Akrobatik
ca. 50 Min.

In GAP of 42 treffen außergewöhnliche Akrobatik und Situationskomik aufeinander. Die beiden ungleichen Körper, 42 cm trennt sie an Größe, 42 kg an Gewicht, werfen philosophische Fragen auf, lassen skurrile Bilder und absurde Momente entstehen. Akrobatik mit viel Präzision und Leichtigkeit, beeindruckend, berührend und mit viel Tiefgang.

Samstag
21.08.2021
19:00
Chapiteau

„Bubble“ El lado oscuro de las Flores

(Barcelona, Spanien)
Akrobatik
ca. 55 Min.

Der Kampf des menschlichen Miteinander mit Schlägen und Streicheleinheiten, bis hin zur erschöpfenden Müdigkeit. Es sind Alltäglichkeiten und Intimitäten, die eine tiefe Zärtlichkeit erschaffen. Das Stück handelt vom Verlust der Kontrolle und dem starken Bedürfnis, sie zurückzugewinne

Samstag
21.08.2021
20:00
Chapiteau

„An other Way“ aWay Ensemble

(Senegal/Deutschland)
Akrobatik, Luftartistik, Tanz
ca. 60 Min.

„An other Way“ ist eine Kopruduktion von aerial Dance academy, Sencirk und Ndar Dance. Noch vor der Pandemie begann eine Auseinandersetzung über ein wandelbares, allgegenwärtiges Element, das die 16 Performer*innen trennte: Wasser! Jetzt ist nicht nur das trennende Wasser überwunden, sondern auch die Einschränkungen der Pamdemiemaßnahmen und das Ensemble ist endlich hier auf ihrem „anderen Weg“!

Samstag
21.08.2021
21:00
Chapiteau

„b2“ Wilson/Sing

(Irland/Deutschland)
Jonglage, Tanz
ca. 45 Min.

„b2“ ist ein Tryout Stück der beiden Ausnahmejongleure Liam Wilsen und Stefan Sing. Das Reagieren auf Impulse in superkurzer Zeit hat keine Geschichte, keine Logik. Jeder Moment hat seine Berechtigung, von der Gemeinheit zur Zärtlichkeit, zur Melancholie, zur Supernova. Jonglieren ist, wie James Joyce schreibt. Jonglieren ist, wie ligety komponiert. Jonglieren ist, wie Kardinsky malt.

Auch im Zirkuszelt ist der Eintritt kostenfrei. Leider können wir aufgrund begrenzter Sitzplätze den Einlass im Chapiteau nicht für alle Besucher garantieren. Besucher die nicht eingelassen wurden, können sich für die nächste Show am selben Tag eine einmalige Einlasskarte am Infostand abholen. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Sonntag 22.08.

Sonntag
22.08.2021
10:30
Workshop

„Workshops Lurupina 2021“

Akrobatik, Jonglage, Tanz
ca. 90 Min.

In diesen Workshops können Jung und Alt erste Erfahrungen in Akrobatik sammeln oder ihre Techniken weiter entwickeln. Kostenbeitrag für die Workshops: 20 €/ ermäßigt 15 €.

1.Hand-auf-Hand Akrobatik mit Akrobatikduo Chris & Iris
Workshop für Menschen ab 12 Jahre mit Vorerfahrungen in Handstand und Partnerakrobatik.

2. Jonglage in Bewegung mit Liam Wilson & Stefan Sing
Workshop für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahre mit Kenntnissen der Objektmanipulation.

3. Akrobatik, Break Dance und Tanz mit Artist*innen des Away Ensembles
Workshop für Kinder und Jugendliche mit Interesse an der Bewegung.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung über info@lurupina.de oder direkt am Infostand.

Sonntag
22.08.2021
14:00
Open Air Rigg

„Abrax on Stage“ Circus Abrax Kadabrax

(Hamburg)
Akrobatik, Jonglage
ca. 30 Min.

Alles dreht sich, wenn die AkteurInnen des Teencircus vom Circus ABRAX KADABRAX ihre Hula Hoops schwingen und auf ihren Einrädern über die Bühne flitzen.

Sonntag
22.08.2021
15:00
Open Air Rigg

„Kohorte“ ComaDa

(Hamburg, Deutschland)
Akrobatik
ca. 55 Min.

ComaDa hat ein fiktives Verfahren zur Berechnung eines finanziellen Wertes für Elternschaft entworfen. Das Ergebnis ist eine Formel, die sich mit Multitasking, emotionaler Betroffenheit und Rechtfertigungsdruck bei Eltern auseinandersetzt. Zwei Laborantinnen von ComaDa veranschaulichen mit Tanz, Akrobatik, Gesang und Sprache das Scheitern der Praxis dieses Laborversuches an einem optimierten Karussell.

Sonntag
22.08.2021
16:00
Chapiteau

„Gap of 42“ Chris & Iris

(Deutschland)
Akrobatik
ca. 50 Min.

In GAP of 42 treffen außergewöhnliche Akrobatik und Situationskomik aufeinander. Die beiden ungleichen Körper, 42 cm trennt sie an Größe, 42 kg an Gewicht, werfen philosophische Fragen auf, lassen skurrile Bilder und absurde Momente entstehen. Akrobatik mit viel Präzision und Leichtigkeit, beeindruckend, berührend und mit viel Tiefgang.

Sonntag
22.08.2021
17:00
Open Air Rigg

„League & Legend“ 15feet6

(Belgien)
Akrobatik, Luftartistik
ca. 40 Min.

Die belgische Compagnie 15ft6 befragt, persifliert und konterkariert in „League & Legend“ die Stereotypen des männlichen Habitus am russischen Barren und Schleuderbrett. Auf den Weg zu Spitze schlagen sie jeden Rekord.

Sonntag
22.08.2021
18:00
Chapiteau

„b2“ Wilson/Sing

(Irland/Deutschland)
Jonglage, Tanz
ca. 45 Min.

„b2“ ist ein Tryout Stück der beiden Ausnahmejongleure Liam Wilsen und Stefan Sing. Das Reagieren auf Impulse in superkurzer Zeit hat keine Geschichte, keine Logik. Jeder Moment hat seine Berechtigung, von der Gemeinheit zur Zärtlichkeit, zur Melancholie, zur Supernova. Jonglieren ist, wie James Joyce schreibt. Jonglieren ist, wie ligety komponiert. Jonglieren ist, wie Kardinsky malt.

Sonntag
22.08.2021
19:00
Chapiteau

„An other Way“ aWay Ensemble

(Senegal/Deutschland)
Akrobatik, Luftartistik, Tanz
ca. 60 Min.

„An other Way“ ist eine Kopruduktion von aerial Dance academy, Sencirk und Ndar Dance. Noch vor der Pandemie begann eine Auseinandersetzung über ein wandelbares, allgegenwärtiges Element, das die 16 Performer*innen trennte: Wasser! Jetzt ist nicht nur das trennende Wasser überwunden, sondern auch die Einschränkungen der Pamdemiemaßnahmen und das Ensemble ist endlich hier auf ihrem „anderen Weg“!

Auch im Zirkuszelt ist der Eintritt kostenfrei. Leider können wir aufgrund begrenzter Sitzplätze den Einlass im Chapiteau nicht für alle Besucher garantieren. Besucher die nicht eingelassen wurden, können sich für die nächste Show am selben Tag eine einmalige Einlasskarte am Infostand abholen. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Alle Shows
Eintritt frei!